blog-8-ger

(Deutsch) Die besten Orte zum Sprachenlernen in Asien (Bangkok)

Karsten K Blog & App Updates 0 Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.


Letztes Mal haben wir euch im Hello Pal Blog Kuala Lumpur in unserer Blogreihe vorgestellt. Diesmal wollen wir euch Thailands Hauptstadt – Bangkok –  vorstellen. Zur Erinnerung, in unserer Blogreihe stellen wir euch geeignete Orte zum Sprachenlernen in Asien vor. Dabei schauen wir auf 5 Kriterien: Preise für Unterkunft, Transportmittel und alltägliche Sachen/Aktivitäten; Kulturelle Aktivitäten; Gesprochene Sprachen; Verfügbarkeit von öffentlichen Transportmitteln und Kriterien für Visa.

Bangkok (Thailand)

Bangkok ist die Hauptstadt Thailands und gleichzeitig Sitz des thailändischen Königs Bhumibol. Die Landessprache ist Thai und in den Touristenregionen wird normalerweise auch Standardenglisch gesprochen. In Thailand wird mit Thai Baht (1EUR = 39Baht) bezahlt.

Preise für Unterkunft, Transport und alltägliche Sachen

Preise in Bangkok können sehr stark zwischen günstig und extravagant variieren. Ihr könnt auf Budget leben oder viel Geld ausgeben. Generell finden sich aber immer günstige Preise für Unterkunft und Verpflegung. Im Gegensatz zu Kuala Lumpur, welches wir euch letzte Woche vorgestellt haben, sind Preise jedoch saisonal abhängig. Prinzipiell findet die Hochsaison zwischen November und April statt. In dieser Periode könnt ihr mit höheren Preisen in Hotels rechnen. Daher schwanken die Hotelpreise auch zwischen 7EUR und 65EUR. Bei den Hotelpreisen präsentieren wir euch immer Standardtarife. Hostels finden sich schon ab 6.50EUR und sind oft in guten Zustand vorzufinden. Essen findet ihr in unzähligen Restaurants oder Straßenständen. Im Durchschnitt solltet ihr zwischen 1EUR und 9EUR für euer Essen bezahlen. Wie bereits erwähnt, die Grenzen nach oben sind in Bangkok offen. Haltet Ausschau nach Happy Hours, um eine böse Überraschung mit der Rechnung für Alkohol zu vermeiden. Ansonsten wird ein Bier um die 3.80EUR kosten. Für den sogenannten Skytrain in Bangkok bezahlt ihr für die Kurzstrecke 0.50EUR. Busse in Bangkok kosten euch maximal 0.65EUR für eine gesamte Strecke. Sie sind damit das billigste Fortbewegungsmittel. Ein Taxi wird euch um die 0.90EUR pro Kilometer kosten. Passt auf, dass der Fahrer euch den richtigen Preis vom Taximeter berechnet –  besonders bei Nacht.

Aktivitäten

In Punkto Kultur und Aktivitäten muss sich Bangkok nicht hinter anderen asiatischen Städten verstecken. Die Stadt bietet jede Menge Tempelanlagen zum Entdecken. Die Klassiker sind die Anlagen von Wat Arun oder Wat Pho, mit dem liegenden Buddha. Sehr zu empfehlen ist auch der prachtvolle Königspalast. Dieser wird euch eine Ahnung vom Königskult in Thailand vermitteln. Wenn ihr euch unter die Leute mischen wollt, dann ist Khaosan Road ein Muss. Natürlich tummeln sich dort jede Menge Touristen. Ihr findet in dieser Umgebung aber auch einige versteckte, lokale Clubs mit thailändischer Pop/Rockmusik. Dort könnt ihr Kontakte mit Einheimischen knüpfen und viel Spaß haben. Thailand ist berühmt für seine Ladyboy Shows. Einer der besten Orte, um in die Welt der Ladyboys einzutauchen, ist der Calypso Club. Viel Vergnügen könnt ihr auch bei einer guten Show in den unzähligen Go-Go-Bars haben. Viele gute Vorstellungen findet ihr in Patpong. Dort werdet ihr ebenfalls viele Einheimische kennen lernen können. Eine andere Berühmtheit Thailands ist das Thaiboxen. In dem Lumpinee Boxing Stadium könnt ihr regelmäßig Kämpfe mitverfolgen. Wenn ihr euch nicht scheut früh aufzustehen ist ein Besuch bei den traditionellen schwimmenden Märkten in Damnoen Saduaksehr zu empfehlen. Dort werdet ihr direkt mit Einheimischen um Preise verhandeln können. Mit Hello Pal findet ihr leicht Einheimische, die euch dort rumführen können.

Sprachen

Thai ist die offizielle Sprache in Thailand. Neben dieser findet ihr aber auch noch einige andere Sprachen in der Region. Hello Pal hilft euch mit Thai und mit dem Finden von Pals in Bangkok und Umgebung! Englisch wird euch in den Touristenregionen weiterhelfen. Ansonsten empfiehlt es sich ein paar Sätze in Thai zu sprechen. Nahe der Malaysischen Grenze findet ihr auch die Malaysische Sprache wieder und nahe der Kambodschanischen Grenze auch Khmer. Außerdem werdet ihr verschiedene chinesische Dialekte in Bangkok finden.

Öffentlicher Transport

Der Skytrain umfasst zwei Linien vom Westen nach Süden und vom Norden nach Osten. Mit Taxis und Tuk-Tuks kommt ihr aber auch gut voran. Da die Bahnverbindungen eher begrenzt sind und beides (Taxi und Tuk-Tuk) recht gut vorhanden ist, empfehlen wir euch eher auf diese zu setzen. Alternativ könnt ihr Bangkoks‘ Busse nutzen. Diese sind extrem günstig. Kommen aber mit einigen Nachteilen. Die Ziele sind in Thai angeschrieben, während der Hauptstoßzeiten sind die Busse überfüllt und stickig, und die meisten Linien stellen den Betrieb gegen 23Uhr ein. In Bangkok gibt es mehrere Busbahnhöfe und Züge, die euch gut und günstig mit dem Rest des Landes verbinden.

Visa

Bei der Einreise über Flughäfen oder Land erhaltet ihr ein 30 Tage Visa. Dieses kann vor Ort verlängert werden. Visa für längere Aufenthalte können bequem online beantragt werden.

Fazit

Bangkok ist definitiv einen Besuch wert, wenn ihr in die thailändische Sprache und Kultur eintauchen wollt. Mit Hello Pal findet ihr leicht Pals in der Region, die euch weitere Tipps rund um Bangkok geben. Wir empfehlen euch auf jeden Fall die Stadt zu besuchen. Leute, Kultur und die traditionelle thailändische Küche zu entdecken, wird euch unvergessliche Erinnerungen bescheren. Die Entscheidung ob ihr zur Hauptsaison oder Nebensaison reisen wollt liegt bei euch. Sicherlich auch eine Frage des Budgets. Ladet euch Hello Pal herunter und findet Pals in Bangkok!

Im nächsten Blogeintrag werden wir euch eine weitere Stadt in Asien vorstellen. Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß beim Chatten und Lernen.


btn-beta

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *